Title Image

Allgemein

Ätherische Öle als Badezusätze:Ein besonders wohltuendes Dufterlebnis

Die angenehmen Wirkweisen ätherischer Öle lassen sich kaum wohltuender empfinden als in einem herrlich duftenden Vollbad. Die Düfte werden dadurch einerseits über unseren Geruchsinn d.h. über die Nase [direkt in Teile des Gehirns wie in den Gefühlsbereich (limbisches System) und Steuerzentren (Hypothalamus und Hypophyse) weitergeleitet]

Aromastudienreise zu den Latschenkiefern nach Südtirol

Aroma Forum International war vom 15.-18.06.2014 zu einer Aromastudienreise zu den Latschenkiefern unterwegs. Der Weg führte uns nach einem Abstecher in die Gärten von Trautmannsdorf mitten in die Südtiroler Alpen ins Pustertal zu Franz Niederkoflers Latschenölbrennerei. Der kleine Familienbetrieb Bergila verwendet Latschenkiefern (Wildwuchs) aus hochalpinenen Lagen,

1.Fachkongress in Birkenfeld

Unser Verein war mit einem Stand beim 1. Fachkongress am 02.-03. Mai 2014 für komplementäre Aromapflege und Prävention im Gesundheitswesen am Umwelt-Campus in Birkenfeld vertreten. Organisiert wurde er von drei engagierten Frauen: Sabrina Herber, Sarah Schütz und Getrud Schneider. Trotz der hohen Teilnehmerzahl von etwa 180

Destillationspraxisseminar in Kärnten

Aroma Forum International e.V.  veranstaltete vom 02.-004.05.2014 in Kooperation mit FNL Tirol ein Destillationspraxisseminar mit Franz Skoff in Österreich (Kärnten). Gleich am Freitag abend fand der theoretische Teil der Destillationskunst und den zur Destillation verwendeten Pflanzen statt. Die Teilnehmer/innen der Gruppe war danach schon ganz gespannt auf's

PHYT’AROM-Kongress vom 11.-13.04.2014 in Grasse

Monika Werner, Monika Furtner-Keil und Maria Hoch vertraten Aroma Forum International e. V. auf dem PHYT'AROM-Kongress in Grasse. Die Titel der Vorträge lauteten nacheinander: "Holistic aromatherapy: a German approach over the past 20 years":  Monika Werner "Examples of introducing essential oils in hospital care" Maria Hoch     "Bleib bei mir,

Kokosöl und Alzheimer

Kokosöl hat einen hohen Anteil an mittelkettigen Fettsäuren. Der höchste Anteil macht mit 48% die Laurinsäure aus. Diese mittelkettigen Fettsäuren nutzt die Leber zur eigenen Energiegversorgung, aber sie wandelt auch unverzüglich einen einen Teil davon in Ketone um, die dann von allen anderen Organen ebenfalls

Lade...