Title Image

Aromareport SALBEI- Nominierung zur Award Verleihung 2015 in Graz

Aromareport SALBEI- Nominierung zur Award Verleihung 2015 in Graz

Zum 3. Mal riefen die Duftpflanzen nach GRAZ. 2013 war es der THYMIAN, 2014 die MELISSE und in diesem Jahr lud der SALBEI ein.

Die Award Verleihung „theSCENTEDdrop“ für die besten Duftpflanzen-Projekte in sechs Kategorien – ein Ereignis, das seines Gleichen sucht.

33 Projekte standen im Wettbewerb. Knisternde Spannung lag in der Luft, wer wird wohl dieses Jahr einen begehrten „Duft-Bambi“ mit nach Hause nehmen dürfen? Es war ein grandioser Abend, mit einer Atmosphäre, die unvergesslich bleibt.

Deutschland war mit 5 Projekt-Einreichungen dabei. Davon wurden vier Projekte nominiert und drei Projekte erhielten den begehrten „Goldenen Tropfen“, auf duftenden Zirbenholz. Eine Trophäe hatte eine besonders lange Reise vor sich – sie wollte nach Hamburg.

Die Gewinner aus Deutschland

  • Martina Kraus Schmückende Heilkräuter aus Keltern in Baden-Württenberg für ihre Schmuckkreation “Silbersalbei” in der Kategorie: Kunst.
  • Marita Hoyer SaporaSena aus Hamburg (entgegengenommen von Janine Ratai i.V.) für Salbeilino-Sirup in der Kategorie: Kulinarik.
  • Prof. Dr. Thomas Efferth von der Johannes Gutenberg Universität Mainz (s.hier) für die Forschung zu Pharmakogenomische Identifizierung von zytotoxischen Verbindungen von Salvia officinalis in Krebszellen in der Kategorie: Wissenschaft.

…und Aroma Forum International e.V. war dabei!

In der Kategorie Wissenschaft erhielt der Verein Aroma Forum International e.V. , vertreten durch die Präsidentin Maria Hoch, mit dem Themenjournal über Salbei Aromareport 13- Die Kräfte der Salbeiöle eine Nominierungsurkunde siehe: Die Kräfte der Salbeiöle.

Freudestrahlend nahm Maria Hoch ( links im Bild) die Urkunde entgegen, vergessen war aller Zeitstress – ihre Landung war punktgenau, denn sie kam quasi in letzter Minute zur Abendgala „an“geflogen…

Wie kam es zu dieser Veranstaltung rund um die Duftpflanzen und ihrer vielseitigen Erscheinungsformen im Alltagsleben?

Im Jahr 2012 hatte die Vorsitzende des größten Vereines für Aromapflege und gewerbliche Aromapraktiker e.V. VAGA, Ingrid Karner, die Idee zu diesem Projekt “the scented drop”.

Ihr Ziel: Menschen zu vernetzten, die sich mit Duftpflanzen und -kräutern beschäftigen. Menschen, die im Stillen großartige Dinge „zaubern“, Menschen, die gewerbliche innovative Ideen entwickeln und umsetzen, Menschen, die zur kulturhistorischen Entdeckungsreise für eine Pflanze unterwegs sind, Menschen, die regionale Besonderheiten oder alte Erfahrungen der Volksmedizin wieder ins Bewusstsein holen, Menschen, die sich der Pflanze künstlerisch oder kulinarisch nähern und SinnesGenuss „praktizieren“, Menschen, die die Pflanzen von der wissenschaftlichen Seite erschließen und ihren ganz eigenen heilbringenden Nutzen nachweisen und hervorheben…

Zur Umsetzung dieser Vision hat Ingrid Karner ein unschlagbares Team an ihrer Seite. Christina, Nicole, Sollanda… und viele weitere Unterstützer. Alle Beteiligten arbeiten ehrenamtlich, geben Zeit, Energie und Herzensblut in das Gelingen dieser Veranstaltung – und nach der Veranstaltung ist bereits wieder vor der Veranstaltung…

Der aussergewöhnliche Ort der 3. Abendgala, der Flughafen GRAZ, kann als ein zukunftsweisendes Symbol angesehen werden.

Als Landeplatz für Menschen und ihrer Duftpflanzen-Ideen, als Startrampe für das Bekanntmachen von genialen Projekten, als eine Drehscheibe hinaus in die Welt der Duft-Pflanzen. Der Vernetzungsgedanke aller „Pflanzen- und ÄÖ-Fans“ nimmt immer konkreter Formen an.

Jedes eingereichte Projekt unterstützt dieses Projekt der Vernetzung und macht es bekannt, selbst wenn am Ende der „Duft-Bambi“ nicht mit nach Hause kommt – man war dabei und hat eine großartige Sache unterstützt, die so in dieser Form einmalig und einzigartig ist.

2016 ruft die Duftpflanze LAVENDEL nach Graz … möge der LAVENDEL zu vielen Projektideen anregen … ganz entspannt.

(Weiter Informationen zur Award Verleihung sind hier zu finden) .

4 Kommentare
  • Hoch Maria

    24. September 2015at21:37

    Ja, es war mir eine Ehre, das Nominierungszertifikat für Aroma Forum International e.V. in Empfang zu nehmen. Wie Christine Lamontain schreibt, war dieser Abend sehr eindrucksvoll. Danke Christine für die tolle Berichterstattung dieser Award-Verleihung.

  • Tanja Kapell

    5. Oktober 2015at1:21

    Liebe Maria,

    auch wenn der “Duft-Bambi” nicht mit dir in die Heimat gereist ist, so ist das Ergebnis dennoch toll. Du konntest mit dem Aromareport auch ein Stück dazu beitragen, die Aromapflege wieder ein wenig mehr in den Blick der Öffentlichkeit zu rücken. Danke für deine tolle Arbeit.

    Danke auch von mir an Christine Lamontain für die informative Berichterstattung.

  • luebke

    7. Oktober 2015at16:45

    ein so schönes informatives Projekt wie den Aromareport ist sehr selten und bekommt den “Aroma-Bambi” von all seinen Lesern.

  • Schweizer Christiane

    10. Oktober 2015at4:51

    Liebe Christine, dir herzlichen Dank für deinen Bericht. Auch all denen, die an diesem Report mitgewirkt haben, ebenfalls einen herzlichen Dank, besonders der Maria für ihr unermüdliche und unbezahlbare Arbeit.

Kommentar schreiben
Lade...