Title Image

Arbeitskreis Eifel online – “ätherische Öle in der Erkältungszeit”

Arbeitskreis Eifel online – “ätherische Öle in der Erkältungszeit”

Am 29.01.2021 fand der Arbeitskreis Eifel auf Grund der Corona-Auflagen online statt.

Hieraus ergab sich die Möglichkeit, dass alle Vereinsmitglieder am Arbeitskreis teilnehmen konnten.

So waren wir eine große Runde von 25 internationalen Teilnehmern. Die Ländern Belgien, Österreich, Schweiz, Tschechien und Deutschland wurden vertreten.

Thema des Abends war “ätherische Öle in der Erkältungszeit”

 

Erkältungen entstehen durch Tröpfcheninfektionen von Viren (Rhinoviren, Adenoviren, Coronaviren und Influenzaviren) sowie Sekundärinfektionen durch Bakterien

 

Begünstigende Faktoren für eine Erkältung

  • Erkältungen können jederzeit entstehen, besonders aber im Winter
  • Trockene Nasenschleimhaut z.B. durch trockene Heizungsluft, Klimaanlagen oder Nasensprayabusus, dadurch kann die Nase Ihrer   Reinigungsfunktion nicht mehr nachkommen
  • Im Winter halten wir uns viel in geschlossenen Räumen auf, es wird oft zu wenig gelüftet
  • Häufige Wechsel vom Warmen ins Kalte

 

Symptome einer Erkältung

  • Die Nase rinnt
  • Aufgrund der angeschwollenen Nasenschleimhäute ist das Atmen durch die Nase erschwert.
  • Ohrenschmerzen auf Grund einer zugeschwollenen Eustachi’sche Röhre
  • Trockener, rauer Hals und Hustenreiz
  • Abgeschlagenheit
  • Leichtes Fieber
  • Kopf-und Gliederschmerzen

 

Hier kommen besonders die Öle der folgenden Wirkstoffgruppen zum Einsatz:

  • Oxide – z.B. Ravintsara, Cajeput, Eucalyptus globulus, Niauli, Myrthe Marokko, grüner Lavendel
  • Monoterpene – z.B. Zitrone, Orange süß, Weißtanne, Zypresse, Latschenkiefer, Wacholder
  • Monoterpenaldehyde – Lemongrass, Litsea, Melisse, Zitronenverbene, Eucalyptus citriodora
  • Monoterpenole – z.B. Lavendel Fein, Linaloeholz, Teebaum, Thymian linalool, Rosengeranie, Palmarosa
  • Monoterpenphenole in geringer Dosierung – z.B. Thymian Thymol

 

Lavandula Viridis der Grüne Lavendel auch Zitronenlavendel genannt (ein noch wenig bekanntes Öl)

Er ähnelt vom Aussehen dem Schopflavendel, nur dass die Blüte weiß ist und nicht lila, er kommt aus Portugal, wächst wild in der Algarve, WD aus Blütenripsen und Stängel, Aussehen klar bis gelblich, stark duftend, medizinisch, eukalyptusartig, Inhaltsstoffe: 53,27 % 1,8 Cineol, 2,24  % alpha-Pinene, 0,39 % beta-Pinene, u.a.

Auf Grund des hohen Gehaltes an 1,8 Cineol, ist dieses Öl im Einsatz bei Erkältungskrankheiten vorstellbar. https://www.fontepenedo.com/aetherische-oele/lavandula-viridis-oel

 

Arachis hypogaea – Erdnussöl

Es gehört zu den Hülsenfrüchte – Fanaceae, Leguminosae eine Unterfamilie der Schmetterlingsblütler – Faboideae. Es wird in Indien, Afrika USA angebaut, gewonnen wir das Öl durch Kaltpressung der getrockneten Nüsse das Aussehen ist klar bis gelblich und es riecht typisch nach Erdnüssen

Inhaltsstoffe: Ölsäure ca. 42 – 62 %, Linolsäure ca. 24 – 43 %, Palmilitinsäure ca. 10 %, Stearinsäure ca. 4 %, Behensäure ca.4 % Fettbegleitstoffe bis 1%, bes. Vitamin B1, D, E Tocopherole, Phytosterole, Mineralstoffe

Gutes Massageöl, zieht sehr langsam in die Haut ein, stark rückfettend und es hat eine weichmachende Wirkung.

Es eignet sich gut zur Nasenpflege bei trockenen Nasenschleimhäuten und weicht Borken und Krusten auf. Es erzieht eine bessere Befeuchtung als isotonische Kochsalzlösung und kann somit entscheidend zur Wiederherstellung intakter Schleimhautverhältnisse sorgen. Darüber hinaus kann Erdnussöl die Zilienschlagfrequenz (Schlagfrequenz der Flimmerhärchen der Nasenschleimhaut) verbessern.

Noch mehr Infos zum Erdnussöl gibt es im Aromareport 20, Themenschwerpunkt:  “Native fette Pflanzenöle II”

 

 

 

 

Anwendungsmöglichkeiten der ätherischen Öle und fetten Pflanzenölen als begleitende Unterstützung bei Erkältungskrankheiten oder zur Prophylaxe:

  • Raumbeduftung zur Raumluftdesinfektion und Anregung zum aktiven und durchatmen
  • Inhalation klassisch mit heißem Wasser und Handtuch oder Inhalierstifte
  • Bad/ Fußbad zum entspannen
  • Einreibungen mit Aromapflegeölmischungen an Fusssolen, Acheln, Lymphbahnen, Nasenflügeln, Brust und Rücken
  • Gurgeln wir auch von der deutschen Krankenhausgesellschaft empfohlen
  • https://www.krankenhaushygiene.de/pdfdata/2020_12_02_Empfehlung-viruzides-gurgeln-nasenspray.pdf
  • Mund- und Lippenpflege, Ölziehen, ätherische und fette Pflanzenöl verhindern hier das Quorum Sensing
  • Die beiden US-amerikanischen Mikrobiologen Professor Bonnie L. Bassler und Professor Michael R. Silverman erhalten den bedeutenden Paul Ehrlich- und Ludwig Darmstaedter-Preis 2021. Silverman und Bassler werden damit für ihre Arbeiten zur Kommunikation von Bakterien / Quorum Sensing geehrt.
  • https://www.aerztezeitung.de/Medizin/Mikrobiologen-mit-Paul-Ehrlich-und-Ludwig-Darmstaedter-Preis-geehrt-416606.html

 

Infos aus dem Verein

Vorstellung des Aromareport Nr. 23 “Das Feuer der Rosmarinöle”

Der Termin für die Mitgliederversammlung mit Vorstandswahlen ist für den 26.06.2021 in dem wunderschönen Ambiente der Staudengärtnerei Gaißmayer geplant.

Die Rechtsanwältin Frau Dr. Reinhart wird nach der Vorstandswahl am Nachmittag die Neuigkeiten der rechtlichen Grundlagen für Aromatherapie und Aromapflege darlegen.

27.06.2021 9:00 – 16:30 Gesundheit beginnt im Mund! mit Janine Sarah Klee, Staudengärtnerei Gaißmayer, Natürliche, biologische Mundgesundheit mit ätherischen und fetten Pflanzenölen

Die Aromastudienreisen nach Bulgarien und Südtirol sind aus aktuellem Grund leider abgesagt

 

Der nächster Arbeitskreistermine ist am 30.04.2021, 16:30 – 19: 00

Besichtigung der Historischen Wassermühle in Birgel, Mühlenstraße 1, D-54587 Birgel/Vulkaneifel

Kosten zw. 20-30 € pro Person, je nach Teilnehmerzahl

Sollte der Präsenztermin nicht stattfinden können werden wir den Arbeitskreis wieder Online durchführen, Thema wird dann kurzfristig auf der Homepage bekanntgegeben.

 

Verena Grewenig

Arbeitskreisleitung Eifel

1 Kommentar
  • Maria Hoch

    4. März 2021at10:56

    Liebe Verena, das war ein toller und riesengroßer Arbeitskreis mit 25 Teilnehmer*innen. Es waren so spannende Informationen zum Thema Ätherische Öle in der Erkältungszeit. Vielen Dank für den informativen Abend!

Kommentar schreiben
Lade...