Title Image

Inhalation

Inhalation

Das man mit ätherischen Ölen wunderbar inhalieren kann ist bestimmt schon lange kein Geheimnis mehr.

Mein Problem ist die Inhalation bei beatmeten Patienten in der Klinik. Der Beatmungsschlauch von der Beatmungsmaschine bis zur Lunge des Patienten besteht aus Kunststoff. Gerne würde ich die Patienten mit Lavendel inhalieren lassen, da ich schon sehr gute Ergebnisse zur Schleimlösung und zur Beruhigung erreichen konnte. Nun können ätherische Öle den Kunsstoff angreifen. Hat jemand Erfahrungen oder nähere Informationen darüber, wie es sich dabei mit dem Kunststoff und den ätherischen Ölen verhält?
Blüte vom Gliederkaktus auf dem Balkon.

2 Kommentare
  • Zimmermann Eliane

    7. Juni 2011at21:06

    eine meiner kursteilnehmerinnen (op-krankenschwester) arbeitet derzeit an einer spannenden abschlussarbeit: sie hat diverse chirurgische fäden mit diversen ätherischen ölen traktiert, sie mit gewichten beschwert (spannung simuliert), an einem heizkörper aufgehängt (körperwärme simuliert) und sie oft feucht angesprüht (feuchtigkeit an/in wunde simuliert). alle fäden mit zitrusölen sind schnell (ich glaube spätestens nach zwei tagen) gerissen, die fäden, die mit lavendelöl “behandelt” waren, zeigten sich auch nach zwei wochen noch intakt. nicht wissenschaftlich akurat aber immerhin ein paar hinweise hat man nun doch. je mehr monoterpene in ölen sind, desto eher greifen sie kunststoff an, also bei lavendel auf hohen gehalt an linalylacetat achten (knapp 40%) und möglichst viel linalool sollte auch enthalten sein (circa 30%). ich würde analog zur beschrieben arbeit zwei tuben mal mit dem infrage kommenden lavendelöl einschmieren, einen stark, einen mit starker verdünnung und das ding alle paar tage mit lupe sorfälig anschauen, dran riechen, auf klebrigkeit überprüfen. und die herstellerfirma fragen, um welche art von kunststoff es sich genau handelt. ich habe zum thema kunststoff mal einen blogeintrag geschrieben: http://blog.aromapraxis.de/2010/09/04/orangenol-als-losungsmittel

    • luebke

      10. Juni 2011at12:16

      Hallo Eliane,
      werde hoffentlich bald über mein Experiment berichten können. Danke für die Infos.
      liebe Grüße nach Irland
      Christiane Lübke

Kommentar schreiben
Lade...